[shortmenu menu=”The idea”  display=”inline”  enhance=”true”  submenu_color=”#000000″  submenu_anchor_color=”#e0e0e0″  submenu_anchor_hover_color=”#ffffff”  submenu_transparency=”0.8″  arrow=”true”  is_responsive=”true” ][shortmenu menu=”Vienna”  display=”inline”  enhance=”true”  submenu_color=”#000000″  submenu_anchor_color=”#e0e0e0″  submenu_anchor_hover_color=”#ffffff”  submenu_transparency=”0.8″  arrow=”true”  is_responsive=”true” ]

Interviews

Um Einblick zu erhalten, wie aktuelle Tauschplattformen funktionieren, was deren Probleme sind, wie sie ihre Mitglieder aquirieren und motivieren, was sie gerne verbessern würden, aber auch, was bei ihnen gut und schlecht läuft, wurde eine Reihe an Interviews mit VertreterInnen unterschiedlicher Plattformen durchgeführt. Da Give&Take ein internationales Projekt ist, wurde die Auswahl nicht auf österreichische Plattformen beschränkt. Folgende Tabelle gibt einen Überblick über die involvierten Plattformen:

Plattform und GesprächspartnerInnen Land www
SuttonShares –  Organisator UK http://suttonshares.org.uk
SuttonShares – ältere Mitglieder UK http://suttonshares.org.uk
Talentetauschkreis Wien – Organisatorinnen A http://www.talentetauschkreis.at
Athens Timebank – Mitgründer der Plattform GR http://athens.timebanks.org
Talenteverbund – OrganisatorInnen von Tauschkreisen in Wien,
Niederösterreich und Burgenland
A http://tauschkreis.at
FragNebenan – Gründer A https://fragnebenan.com

Workshops

  • Einführungsworkshop: Wie unterstützt man sich derzeit gegenseitig? Wie kann Give&Take dabei unterstützen?

Im Juli 2014 gab es im Seniorenzentrum Schwechat einen ersten Workshop zum Thema “Geben und Nehmen”. Nach einer kurzen Vorstellung des Projekts “Give&Take” wurden die TeilnehmerInnen selbst in einem kurzen Spiel aktiv und haben dabei herausgefunden, dass sie auch in der kleinen Runde schon einige Gefälligkeiten tauschen könnten.

Eine Diskussionsrunde zur generellen Projektidee und möglichen Faktoren, die bei der Konzeptionierung und Entwicklung einer solchen Plattform eine Rolle spielen könnten, rundete den Nachmittag ab.

  1. Möglichkeiten des “Gebens und Nehmens”

Im Oktober 2014 durften wir mit einem eigenen Projektstand Teil des Nachhaltigkeitstages des Nachbarschaftszentrums Rennbahnweg in Wien sein. Auch hier wurden die Besucher und Besucherinnen von uns aktiv eingebunden und über die Möglichkeiten des Gebens und Nehmens diskutiert. In kurzen Brainstorming Aufgaben wurde eine Liste an möglichen Aktivitäten zusammengestellt, die man mit Hilfe der Plattform organisieren könnte.

  1. Was könnte die Give&Take Plattform (mir) bieten? Was für eine Rolle könnte ich einnehmen? Welche anderen Personen sind notwendig?

Im Dezember 2014 fanden im Seniorenzentrum Schwechat und dem Nachbarschaftszentrum Rennbahnweg Workshops statt, in denen es darum ging, zu erarbeiten, welche Wünsche und Anforderungen verschiedene Akteure bzw. die Workshopteilnehmer und -teilnehmerinnen selbst an eine Plattform wie sie im Projekt angedacht ist, haben.

  1. Welche Informationen gebe ich preis? Was will ich von anderen wissen? Brauchen wir ein Bewertungssystem? Wie könnte ein Tausch-/Unterstützungsprozess ablaufen?

Im Februar und März 2015 wurde in weiteren Workshop-Runden der erste Entwurf der Give&Take-Plattform diskutiert und einzelne Funktionen genauer definiert. Besonderes Augenmerk wurde hier darauf gelegt, welche Informationen über die einzelnen Mitglieder der Plattform sichtbar sein sollen.

  1. Wie kann Give&Take SozialarbeiterInnen und Freiwillige in bestehenden Organisationen unterstützen?

Im Mai 2015 wurden in einem Workshop verschiedene Szenarien durchbesprochen, wie Give&Take SozialarbeiterInnen und Freiwillige in ihrer Arbeit unterstützen könnte.

Feedback zum Prototypen Im Herbst 2015 wurde der erste Prototyp der Give&Take Plattform von einer Gruppe von Student Innen gemeinsam mit 18 älteren Personen im Rahmen der Lehrveranstaltung “Lebensqualität und Hilfmittel” an der FH Campus Wien einer ersten Evaluierung unterzogen.

Anhand einer leicht überarbeiteten Version wurden Ende Oktober 2015 mit einigen der Schwechater TeilnehmerInnen aus vorigen Workshops eine Reihe an Szenarien mit dem Prototypen durchgespielt und diskutiert.

Veranstaltungen

13. Oktober 2015:
Monat der SeniorInnen – Give&Take-Café im Nachbarschaftszentrum 22
Hier klicken um nähere Informationen zu erhalten

  1. Oktober 2015:
    Stand am Wiener SeniorInnentag – Rathaus Wien
    Hier klicken um nähere Informationen zu erhalten

  2. September 2015:
    Give&Take Demonstration im Rahmen des Herbstfests im Nachbarschaftszentrum 22

03. Juli 2015:
Give&Take Demonstration im Rahmen des Sommerfests im Nachbarschaftszentrum 22

  1. Juni 2015:

1st International Workshop on Sharing Economy

  1. Jänner 2015:
    1st Sharing Community Wien Treffen

07. Oktober 2014:

Stand im Rahmen des Österreichischen Nachhaltigkeitstages
Hier klicken um nähere Informationen zu erhalten